Text und Fotos: Prof. Piniel

Wie jedes Jahr nahmen Ende Mai 2017 auch heuer wieder viele Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums am Leichtathletik Wettkampf am Bundessportplatz Wienerberg im 10. Bezirk teil.
 Bei herrlichem Wetter und einer perfekt organisierten Veranstaltung konnten sich die Unterstufen aller Wiener Schulen in Höhen, Weiten und Hundertstelsekunden messen.
 
 
 
 
Am 31. Mai waren die Burschen an der Reihe, die ihr Bestes gaben und auch super Platzierungen erzielten:
Baumann Marvin (4C) gewann in seinem Jahrgang in den Disziplinen Kugelstoß, Weitsprung und 60m Lauf.
 
 
Widhalm Fabian (1C) konnte beim 60m Lauf den 2. Platz und beim Weitsprung den 3. Platz erreichen, Lebl Marc (ebenfalls 1C) ergatterte vor seinem Klassenkollegen im Weitsprung die Silbermedaille.
Hackl Tim (3C) holte sich im Schlagballwurf, Weitsprung sowie beim 60m Sprint vor seinem Klassenkameraden Holzer Jacob die Goldmedaille.
 
 
Auch die Mädchen schnitten am folgenden Tag bei den Leichtathletik Meisterschaften sehr gut ab.
Scheiber Maya (3C) wurde beim Kugelstoßen Dritte und Yang Leonie (3C) konnte sich im 60m Sprint durchsetzen und den 1. Platz für sich beanspruchen.
Özcan Melissa (1C) erreichte beim Schlagballwurf den 3. Platz und Gierach Linda sowie Yang Leonie (beide 3C) konnten die Plätze 2 und 3 beim Kugelstoß in ihrer Altersgruppe belegen.
Eine Goldmedaille erreichte Böse Johanna (4C) in ihrer Altersklasse beim Schlagballwurf und Yang Leonie konnte sich beim Weitsprung abermals mit einer Bronzemedaille schmücken.
Hauser Penelope (3C) verpasste nur knapp den 1. Platz beim 60m Sprint und wurde sehr gute Zweite. Ihre Klassenkollegin Sabatnig Santina konnte beim Schlagball den 3. Rang erreichen.
 
 
Es waren sonnige, lustige und erfolgreiche zwei Tage für das Goethe Gymnasium in Favoriten und die Betreuer/in Prof. Gaigg, Prof. Hofer und Prof. Piniel konnten stolz auf ihre Schützlinge sein!
Nächstes Jahr sind wir sicherlich wieder am Start und hoffen natürlich auf Startplätze für das österreichweite Bundesfinale!