Spanisch – eine vielversprechende Wahl!

Fotos von pixabay.com

Neben der ersten lebenden Fremdsprache Englisch haben die SchülerInnen des Real-, Informatik- und Sportzweiges ab der 5. Klasse die Möglichkeit, als zweite lebende Fremdsprache Spanisch zu wählen.

In den letzten Jahren wurde Spanisch vermehrt gewählt, nicht zuletzt, weil Spanisch zu den wichtigsten Weltsprachen gehört. Spanisch wird nicht nur in Spanien, sondern auch beinahe im gesamten mittel- und südamerikanischen Raum gesprochen. Auch der Süden der USA ist durch die star-ke Zuwanderung von Südamerikanern zunehmend zweisprachig (Englisch – Spanisch). Mit ca. 388 Millionen Sprechern in 21 Ländern öffnet Spanisch die Tür zu einem bunten und vielfältigen Kultur-, Sprach- und Wirtschaftsraum. Außerdem wird die spanische Sprache auch in der Musikwelt immer populärer.

Im Zentrum des alternativen Pflichtgegenstandes Spanisch steht der Erwerb der sprachlichen Kompetenz in den vier Grundkompetenzen (Lesen, Hören, Schreiben, Sprechen). Ab der 7. Klasse wird auch ein besonderes Hauptaugenmerk auf die Übung der Maturaformate gelegt, um die SchülerInnen bestmöglich auf die standardisierte Reifeprüfung (schriftlich und mündlich) vorzubereiten. Nach vier Jahren haben die SchülerInnen das Kompetenzniveau B1 (Maturaniveau) erreicht.