Im Elternbrief vom 19.9.2021 erfahren Sie alles über die behördlichen Vorschriften, die derzeit bei Auftreten eines positiven Falles in der Klasse gelten.

Liebe Eltern,

Da in den letzten Tagen viele Änderungen in den unterschiedlichsten Bereichen betreffend der Sicherheitsmaßnahmen verkündet wurden, möchte ich Ihnen die neuen Vorschriften für den Schulbetrieb kurz zusammenfassen – sofern Sie Ihnen nicht bereits bekannt sind.

Ist ein Kind erkrankt/positiv mittels PCR Test getestet, wird die Gesundheitsbehörde Heimquarantäne für die K1-Kontaktpersonen anordnen. In der Schule sind das die direkten Sitznachbarn im Radius von 2m innerhalb der letzten 48 Stunden. Es ist daher besonders wichtig, dass die SchülerInnen immer die Sitzpläne einhalten, da ansonsten ein contact tracing nicht möglich ist. Geimpfte oder genesene K1-Kontaktpersonen werden allerdings auf K2 „abgestuft“. Alle anderen Personen der Klasse sind K2-Personen. K1 Personen können sich ab dem 5.Tag nach dem Letztkontakt (dieser Tag wird von der Behörde bestimmt) freitesten. Das Freitesten bezieht sich allerdings ausschließlich auf den Schulbesuch.

Berechnungsbeispiel (aus dem Schreiben der Stadt Wien zu den aktuellen Vorgaben):

-) Letztkontakt mit einem PCR-bestätigten positiven Fall 1.Sept (Tag 0)
-) Beginn der 14-tägigen Quarantäne  2.Sept. (Tag 1)
-) 1.Testtag für vorzeitige Beendigung der Quarantäne  6.Sept. (Tag 5)
-) Schulbesuch bei negativem PCR-Test und symptomfrei   7.Sept.
-) Ende der Maskenpflicht bei negativem Test am 5.Tag und für K2  11.Sept (Tag10)

 

Gruppenübergreifende Aktivitäten für die betroffene Klasse nur mit MNS bzw. FFP2 ab 14 Jahren. Für 10 Tage nach dem Letztkontakt kein Singen und Turnen nur im Freien. Die Maskenpflicht gilt nur in Innenräumen, nicht im Außenbereich. Werden 2 oder mehr Kinder einer Klasse innerhalb von weniger als 14 Tagen positiv getestet, entscheidet die Gesundheitsbehörde über die Absonderung von Kontaktpersonen. Wurde durchgehend MNS/FFP2 getragen, kann in den meisten Fällen voraussichtlich der K2-Status aufrecht bleiben.

Außerhalb der Schule gilt: 10 Tage den Kontakt zu weiteren Personen vermeiden, auch keine Aktivitäten außerhalb von zu Hause wahrnehmen.

Auf unserer Homepage finden Sie einen Link zur derzeit aktuellen Version der „Behördlichen Vorgehensweise bei SARS Cov-2 Kontaktpersonen“, wo sie auch alle Details zu K2 nachlesen können. (S.7/8 und S.10-12 sind derzeit für die Schule die relevantesten)

Ich hoffe, mit diesem Brief ein wenig zur Übersicht im derzeitigen Vorschriftendschungel beitragen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Direktor Dr. Hubert Kopeszki