Covid-Schulregeln ab 15.11.2021

Wie vielleicht schon aus den Medien bekannt gelten ab Mo 15.11. an den Schulen verschärfte Sicherheitsmaßnahmen.
 
Die Schulen werden auf Risikostufe 3 gesetzt.
 
Es dürfen somit keine Schulveranstaltungen stattfinden.
 
Weiters müssen alle ungeimpften und geimpften SchülerInnen wieder 3mal pro Woche testen, davon mind. 1mal mit PCR-Test.
Ab 29.11. wird die Anzahl der vorgeschriebenen PCR Tests auf 2 pro Woche erhöht.
 
Die SchülerInnen der Oberstufe müssen auch während des Unterrichts eine FFP2 Maske tragen.
Die Lehrkräfte müssen ebenfalls während des Unterrichts in der Oberstufe FFP2 Maske tragen.
Für die SchülerInnen der Unterstufe gilt die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bis zum eigenen Sitzplatz. Dort darf die Maske dann abgenommen werden. (Die ursprüngliche Verpflichtung zur FFP2 Maske in der Unterstufe wurde vom Ministerium im Laufe des 15.11. abgewandelt.)
 
Bitte unterstützen Sie uns in dieser herausfordernden Situation, indem Sie die PCR Tests verlässlich und regelmäßig mit Ihren Kindern zu Hause durchführen und den Kindern sicherheitshalber das Testergebnis auch mitgeben. Leider haben wir immer wieder Fälle, die in unserem System nicht aufscheinen, obwohl sie zuverlässig gemacht wurden.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Antigen-Tests öfters falsch positiv anschlagen. In so einem Fall muss das Kind dann sofort abgeholt werden und ein PCR Test gemacht werden. Der PCR Test liefert nicht nur ein viel genaueres Ergebnis, sondern erspart auch Ihnen unnötigen Aufwand bei einem positiven Antigen-Test, da bei Vorlage eines gültigen PCR-Tests kein Antigentest durchgeführt werden muss.
 
Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!
HR Mag. Dr. Hubert Kopeszki