Text und Fotos: Prof. Bogner-Zisler

 
SOL-Ausstellung der 1E Nach der intensiven SOL-Woche (selbstorganisiertes offenes Lernen) hörten die SchülerInnen der 1E am Montag, 13.5.2019, einen interessanten, spannenden und lustigen Vortrag von Herr Direktor Kopeszki über die Jägersprache.

 
 
Dabei lernten wir neben Jägerlatein auch andere Sprüche aus der Jägersprache kennen, wie zum Beispiel „jemandem auf den Leim gehen“. Auch die Bezeichnungen für einige Körperteile von Tieren erfuhren wir: Spiegel beim Reh, Teller beim Wildschein oder Löffel beim Hasen.
 
  
 
Zusätzlich brachte uns der Herr Direktor einige Anschauungsexemplare mit.
 
      
 
Danach zeigten die SchülerInnen in einer Ausstellung ihre persönlichen Projekte zum Thema Sprache her. Im Laufe der Woche hatten sie selbstständig nach ihrem eigenen Interesse ein Thema gewählt und dazu ein Objekt gebastelt.
 
    
 
Dazu zählten neben Fremdsprachen etliche Tiersprachen, Gebärdensprache, Elbisch, Funksprache, Emojis, Verkehrssprache und vieles mehr. Anschaulich und kreativ verarbeiteten sie ihre Erkenntnisse zu spannenden Ausstellungsstücken, die sie sich gegenseitig präsentierten!
 
  
 
Einige SchülerInnen meinten nach Abschluss der abwechslungsreichen, anstrengenden und lehrreichen SOL-Woche:
 
„Ich fand die SOL-Woche cool, obwohl es viel zu arbeiten war. Am besten haben mir das persönliche Projekt und das Informatik-Portfolio gefallen. Ich würde gerne noch einmal eine SOL-Woche machen, weil ich es sehr toll finde, dass wir uns die Pausen selber einteilen dürfen und dass wir nicht nach Stundenplan arbeiten müssen. Danke dafür!“ Bernhard
 
„Mit persönlich hat die SOL-Woche sehr gut gefallen, weil es ein abwechslungsreicher Unterricht war. Ich finde es sehr cool von unseren LehrerInnen, dass sie das für uns machen!“ Hanna
 
„Ich finde das Projekt toll. Man könnte auch zwei SOL-Wochen machen. Mir gefällt, dass man ganz frei entscheiden kann.“ Tobias
 
„Mir hat die Woche gefallen, weil die Aufgaben lustig und abwechslungsreich waren. Es war ein bisschen zu viel, glaube ich. Die EVA-Woche im letzten Semester war besser. Ein großes Danke an das LehrerInnenteam!“ Helene
 
„Das in der Bibliothek Arbeiten, die Zeiteinteilung, die Arbeitsaufträge und dass fast alle Fächer mitgemacht haben war toll. Das persönliche Projekt fand ich nicht gut, weil man nicht so viel Zeit dafür hatte. Insgesamt war die Woche echt cool!“ Raphael
 
 
Wir sind begeistert von den Ergebnisse und den vielen Rückmeldungen!
 
Prof. Bogner-Zisler, Prof. Grubhofer, Prof. Haldemann, Prof. Kehl, Prof. Westermayer-Stössl und das gesamte Team