Text und Fotos: Prof. Baumgartner

Skiwoche 2ACE
19.-25.Jänner 2019
Obertauern
 

In den zwei Wochen nach Weihnachten schneite es sehr viel, sodass die großen Mengen Neuschnee zu Bedenken seitens einiger Eltern geführt hatten. Die Zuständigen vor Ort sowie auch die Leiter des Young Austria Jugendhotels in Obertauern versicherten uns allerdings, dass die Schneesituation beruhigt und alles für uns bereit sei.
 
 
So war es dann auch. Zwei Tage vor Abfahrt hörte es auf zu schneien und als wir am 19. Jänner gegen 14 Uhr in Obertauern im wunderschönen, sehr modernen Hotel ankamen, erwartete uns Sonnenschein und ungefähr vier Meter Schnee. Während einige Kinder Skimaterial ausleihen gingen, verbrachte der Rest vergnügte Stunden im Schnee – Iglo bauen, Schneeballschlacht, Schneeengel machen und von Schneebergen rutschen – alle Kinder genossen die wunderschöne und zum Spielen verlockende Winterlandschaft.
 
  
 
Während der fünf Skitage hatten wir zwei volle Tage strahlenden Sonnenschein samt wolkenlosem Himmel. Da kamen einem die ca. -9°C nicht kalt vor. Wir verbrachten jeden Tag etwa fünf Stunden auf der Piste, manche übten die Grundzüge des Skifahrens, den Pflug, das Rutschen, andere übten den Parallelschwung, andere wiederum Carven, Kurzschwünge, Tore-Fahren auf Zeit, einbeinig Skifahren, und vieles mehr. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und machten tolle Fortschritte.
 
  
 
Die Nachmittage wurden mit Tischtennis, Schach, Merkball in der Sporthalle, Iglo- und Schneeburgen bauen und sozialem Miteinander verbracht. Abends kämpften die Kinder bei den hauseigenen olympischen Spielen, Lotto-Toto, den Schach- und Tischtennismeisterschaften gegeneinander. Zusätzlich hatten wir einen Rodelabend auf einer tollen beleuchteten Rodelbahn und am Donnerstag die Abschlussdisco, bei der begeistert getanzt und mitgesungen wurde.
 
 
Da die Kinder keine Handys mithatten, zeichnete sich der Skikurs durch aktive und produktive Kommunikation sowie soziales Miteinander aus. Die Kinder beschäftigten sich miteinander, was für sie unglaublich spannend und schön war.
 
 
Es war eine geniale Woche, ohne gröbere Verletzungen oder Erkrankungen, mit tollem Wetter, genialen Schneebedingungen, schmackhaftem und reichlichem Essen und glücklichen Kindern.