Text:  Prof. Bogner-Zisler, Fotos: Owain J. und Johannes L.

 
ÖKUMENISCHER WEIHNACHTSGOTTESDIENST
11. 12. 2019
Hinter dieser Türe wartet… 
Am Mittwoch, 11. 12. 2019, feierten wir um 8 Uhr gemeinsam unseren ökumenischen Weihnachtsgottesdienst im Festsaal.
 
 
Im Advent, der Zeit des Wartens und der Vorbereitung, öffnen wir jeden Tag ein Türchen des Adventkalenders. Wir haben uns beim heurigen Weihnachtsgottesdienst mit diesen Türen beschäftigt, mit der Neugier und der Angst vor dem Unbekannten, mit dem Öffnen und Schließen.
 
 
Zunächst hörten wir einen Bibeltext über die Hoffnung des jüdischen Volkes nach jahrelanger Besatzungszeit auf einen Retter, einen König. Symbol dieser Hoffnung ist das Öffnen aller Stadttore, damit dieser König einziehen kann und mit ihm Friede und Gerechtigkeit.
 
 
Auch wir haben die Hoffnung auf eine Verbesserung in der Welt. Als Zeichen dafür entzündeten wir viele Kerzen, die Licht und Wärme spenden.
 
    
 
Danach hörten wir Texte unserer SchülerInnen über das Öffnen der Türe, wenn sie etwas Neues erwarten und auf Gutes hoffen. Auf der anderen Seite gibt es Zeiten, in denen wir gerne Türen schließen, weil wir unsere Ruhe brauchen und auf Abstand gehen wollen. Darüber hinaus wollen wir nicht vergessen, die Türen immer wieder auch für andere zu öffnen und damit Nähe zu schenken.
 
 
Nach den Fürbitten und dem Vaterunser teilten wir miteinander das Brot. Zum Schluss gingen wir mit dem Segen in vorweihnachtlicher Stimmung in den Unterricht.
 
 
Herzlichen Dank an die Schülerinnen und Schüler, die uns musikalisch begleiteten, und allen fürs Vorbereiten, Gestalten und Mitfeiern!
 
 
Frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen
die ReligionslehrerInnen Prof. Bogner-Zisler, Prof. Huebner, Prof. Lang, Prof. Putz, Prof. Schefberger, Prof. Stolavetz, Prof. Ebmer, Prof. Fischer