Text und Fotos: Prof. Baumgartner, Prof. Piniel, Prof. Bedlan

 
Auch heuer war wieder eine große Abordnung von Schülerinnen und Schülern des Goethe-Gymnasiums am 11.10.2017 beim Schullauf im Wiener Donaupark vertreten.

 Es waren sowohl Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Unterstufe als auch der Oberstufe am Start und es wurden beachtliche Ergebnisse erzielt.
 
 
Bei den Mädchen des Jahrgangs 2007 liefen Jada, Vicki P., Pauline, Sophie, Jasmin und Nathalie unter die besten 25, was eine Qualifikation für das Bundesfinale im Juni 2018 bedeutet.
 
 
Bei den Burschen desselben Jahrgangs konnten sogar Platz 1 und Platz 2 gesichert werden! Oskar siegte vor Luca (beide 1C) mit einer Wahnsinnszeit von 6:05,5 über 1615 m. Hier konnten sich zusätzlich Lionel, Florentin und Tobias für das Finale qualifizieren.
 
Bei den Mädchen Jahrgang 2006 konnte Elena (ebenfalls 1C) den 2. Rang belegen und Vicki H., Ines sowie Keisha sicherten sich ihre Tickets für das Finale. Daniel wurde über die 1615m Sechster, Janus belegte Rang 12.
 
Somit schnitt die 1C sensationell ab bei ihrem ersten Schullauf und konnte 3 Stockerlplätze ergattern. Doch auch die Schülerinnen und Schüler der 2C gaben ihr Bestes und erzielten sehr gute Leistungen.
 
 
Bei den Jahrgängen 2005 und 2004 wurden ebenso beachtliche Platzierungen belegt. Hier konnten sich Jannika, Nora, Josephine und Franziska G. (alle 3C) sowie Sophie aus der 2C den Einzug ins Finale erkämpfen. Niklas aus der 4C holte sich den tollen 9. Platz und darf im Frühjahr ebenfalls beim österreichweiten Finale antreten.
 
Die 1. bis 4. Klasse sicherte sich mit Ihren Leistungen sogar den Sieg in der Gesamtwertung aller teilnehmenden Unterstufenklassen! Ein wirklich tolles Ergebnis.
 
 
Beim Lauf der Oberstufe konnte unser Ausnahmetalent Sebastian Frey aus der 6C wie auch schon in den Jahren zuvor die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Als Gesamtsieger der Jahrgänge 1998-2003 lief er mit seinen 15 Jahren die Bestzeit und stellte somit auch ältere Schüler in den Schatten. Über eine Distanz von 3000m konnte er vom Start bis ins Ziel die Führung aufrecht erhalten und eine super Zeit von 9:56,9 holen. Da musste das Führungsfahrzeig schon ordentlich in die Pedale treten, um von unserem Spitzenläufer nicht überholt zu werden! Auch Alessandro und Gregor konnten sich mit einem tollen Lauf und den Plätzen 13 und 17 für das Bundesfinale qualifizieren.
 
 
  
 
Doch auch bei den Damen gab es sensationelle Ergebnisse. Penelope Hauser und Katharina Cilek (beide 4C) mussten aufgrund der Jahrgangssplittung heuer bei der Oberstufe antreten und konnten sich gleich beweisen. Penelope holte sich die Silbermedaille mit einer Zeit von 8:07,0 über 2000m, Katharina erreichte Rang 4 mit nur einer Sekunde Rückstand auf die Drittplatzierte.
 
 
Es war wieder Mal ein super Laufevent, bei dem unsere Schülerinnen und Schüler wieder zeigen konnten, was in ihnen steckt. Wir gratulieren natürlich nicht nur den Siegerinnen und Siegern sondern allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für das sportliche Engagement!
Baumgartner Kerstin, Piniel Peter, Bedlan Franz