Elternbrief Jänner Teil 3

Download Formular Betreuungsbedarf


Liebe Eltern,
wir haben heute (29.1.) neue Informationen aus der Bildungsdirektion zum Schulbetrieb ab 8.2. erhalten.
 
Die Oberstufe bleibt weiterhin im distance learning und wird nur für Schularbeiten in die Schule kommen.
 
Die Unterstufe wird ab 8.2. in einem Schichtbetrieb geführt.
Entgegen unserer ursprünglichen Pläne wurde allen Schulen ein täglicher Wechsel der Gruppen vorgeschrieben. Gruppe A startet daher mit 8.2., Gruppe B mit 9.2. Die Bildungsdirektion weist allerdings ausdrücklich darauf hin, dass diese Pläne aus epidemologischen Gründen auch sehr kurzfristig von den Behörden geändert werden können und auch die Unterstufe wieder gänzlich ins distance learning geschickt werden kann.
Sollten die Schulen den Wechselrhythmus doch noch autonom bestimmen können, möchten wir gerne den ursprünglichen Plan eines wochenweisen Wechsels umsetzen.
 
Sollten Sie an Tagen, an denen Ihr Kind keinen Unterricht im Schulhaus hat, einen Betreuungsbedarf haben, gibt es weiterhin die Möglichkeit einer Betreuung. Aus organisatorischen Gründen ist die Anmeldung nur mehr mittels Anmeldeformular, das Sie gemeinsam mit diesem Elternbrief erhalten bzw. HIER downloadbar ist, möglich.
Sofern Sie einen Betreuungsbedarf haben, füllen Sie das Formular aus und schicken es an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Der Betreuungsbedarf ist immer bis spätestens Mittwoch für die folgende Woche zu melden. Bitte nehmen Sie die Betreuung nur in Anspruch, wenn wirklich eine Notwendigkeit besteht.
Wir stoßen bei einem Schichtbetrieb im Haus und gleichzeitiger Betreuung vieler Kinder aus der anderen Gruppe räumlich und personell an unsere Grenzen.
 
Die Selbsttests der SchülerInnen werden auf Grund des täglichen Gruppenwechsels am Montag und Dienstag bzw. falls nochmals getestet werden soll Donnerstag und Freitag stattfinden.
Bitte geben Sie Ihrem Kind im Falle Ihrer Zustimmung die bereits übermittelte Zustimmungserklärung mit.
Im Sinne eines sicheren Arbeitsumfeldes für alle würde ich mich über eine rege Teilnahme an den Selbsttests sehr freuen. Das gesamte Personal im Schulhaus ist ebenfalls dazu angehalten, sich einmal wöchentlich testen zu lassen, wobei hier die Testung mittels PCR-Tests erfolgt.
 
Über die geplante Dauer dieser Form des Unterrichts für Unter- und Oberstufe liegen uns derzeit noch keine Informationen vor.
 
Ebenso haben wir bisher keine weiteren neuen Informationen zur Abwicklung der Reifeprüfung in diesem Schuljahr erhalten.
 
Alle diese Informationen sind vorbehaltlich Änderungen durch neue Vorgaben der Behörde.
Mit freundlichen Grüßen,
Direktor Dr. Hubert Kopeszki