Liebe SchülerInnen, Eltern, KollegInnen - geschätzte LeserInnen

 

Am Beginn des Schuljahres 2020/2021 möchte ich Sie an dieser Stelle über Altbewährtes, Geplantes und Neues am Goethe-Gymnasium informieren, viele neue oder geänderte Rahmenbedingungen hängen mit der Corona-Pandemie zusammen. 
In einem eignen Elternbrief zum Schulbeginn sind die aktuellsten Regelungen und Fakten separat zusammengefasst; die Sie auf unsere Homepage unter Covid Informationen nachlesen können. Grundsätzlich erwarten wir im Laufe des Schuljahres immer wieder Hinweise, Änderungen, neue Vorgaben – Stichwort Ampelregelungen – ich ersuche daher regelmäßig unsere Homepage zu lesen und/oder auch den Newsletter zu abonnieren.

 

 

Sommerpause

Wie schon in den vorangegangenen Jahren wurden die Sommerferien dazu genützt, wichtige und notwendige Sanierungsschritte im Haus zu setzen; besonderes Augenmerk erfuhren heuer (wiederum) die Heizanlage; sie wurde zum großen Teil nochmals saniert; ich hoffe daher sehr, dass wir im heurigen Winter einen störungsfreien Betrieb haben und angenehmere Bedingungen im Klassenzimmer vorfinden werden.

Buffet

Der bisherige Buffetbetreiber hat mit Schulbeginn überraschend gekündigt; ich bin bemüht, eine Ersatzlösung mit warmen Mittagsspeisen für die Nachmittagsbetreuung zu organisieren

Schulformen

Auf Grund der enormen vorgeschrieben Sparmaßnahmen können einige Kurse nur noch in größerer SchülerInnenzahl geführt werden, manche Übungen mußten bereits eingespart werden und die Schulform Gymnasium mit Französich ab der ersten klasse kann ab nächsten Schuljahr nicht weiter angeboten werden; die bereits vorhanden Klassen sind davon nicht betroffen.

Zentralmatura und Matura trotz Corona und Lockdown

Auf die neuen Form der Matura, die seit 2015 für alle Schulen zentral vorgegeben Klausuren bedeutete und eine völlig andere Form der mündlichen Reifeprüfung war, sind sowohl die Klassen als auch die betreuenden Lehrerenden durch zahlreiche Informationsveranstaltungen (Seminare, Konferenzen, Tagungen) bestens vorbereitet  – das zeigten die überdurchschnittlich guten Ergebnisse seit der Reifeprüfung 2018/19; und trotz einer vorübergehenden Schulschließung haben alle MaturantInnen die Klausuren und die Reifeprüfung äußerst erfolgreich bestanden –lediglich einige wenige VwA ́s sind noch nachzuholen.

Übertritt light

Besonderes Augenmerk legen wir auch heuer und trotz der Sparmaßnahmen auf unsere fünf 1. Klassen. Hier gibt es wieder eine „Klassenvorstandsstunde“, in der das, was den Kindern wichtig ist (Klassengemeinschaft, soziale Projekte, ...), was ihnen Probleme macht („Fördern und fordern“, ...), was ihnen hilft („Lernen lernen“, Konzentrationsübungen,....) besprochen und bearbeitet wird. Besonders erwähnenswert ist dabei das „coole“ Klassenprojekt, bei dem es für die unterrichtenden LehrerInnen ein begleitende Fortbildungsreihe gibt. Details werden im Klassenforum ausführlich besprochen.
So soll den SchülerInnen der schwierige Übertritt von der Volksschule in die AHS erleichtert werden.

Schulhomepage

Über Entwicklungen und Fortschritte unserer Projekte informieren wir laufend in Berichten und Artikeln auf dieser Homepage. Es lohnt sich wegen der Informationsvielfalt immer wieder einmal einen Blick darauf zu werfen. Gerade in Zeiten der Ampelregelung wegen der Corona Situation – ich wiederhole mich hier gern – ersuche ich die Homepage regelmäßig zu lesen.

Edu-card

Alle SchülerInnen bekommen – in Absprache und Zusammenarbeit mit dem Elternverein – wie bereits in den letzten Jahren nun zum 5. Mal im ersten Schulmonat an Stelle des bisherigen Schülerausweises eine edu-card (Schülerausweis in Scheckkartenformat).

Für alle Anregungen seitens der SchülerInnen, Eltern und natürlich der LehrerInnen bin ich dankbar, über Kontakt telefonisch oder per e–mail besteht die Möglichkeit, aktiv an unser aller Schulalltag mitzuwirken.

Vorerst werden wir dabei allerdings auf Großveranstaltungen im Festsaal verzichten müssen, aber die bereits erprobten Videokonferenzen oder Kleingruppentreffen mit Sicherheitsabstand werden heuer besonders intensiv geplant.

Ich wünsche mir eine intensive und gute Zusammenarbeit mit der gesamten Schulgemeinschaft. Auf Anregungen, Wünsche und Ideen bin ich neugierig und lade alle ein, mit mir Kontakt aufzunehmen und ins Gespräch zu kommen.

Ein schönes und erfolgreiches Schuljahr wünscht Ihnen

HR Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!