Text: Prof. Christian Kreuzberger und Joshua Nüsslein, Fotos: Hr. Fuhrmann

 
Am 23.5.2018 beeindruckte die 4A des Gymnasium-Zweiges am Ende ihrer Unterstufe mit einer schwungvollen Theateraufführung das Eltern- und Schüler-Publikum im Festsaal des Goethe-Gymnasiums.
 
  
Theater "Tanz-Talent-Show"

Das Theaterprojekt wurde auf Initiative der Schülerinnen und Schüler hin im Rahmen des Deutschunterrichts gestartet. Drei Gruppen erarbeiteten je ein Stück, das ganz nach ihrem Geschmack war: eine Tanz-Talent-Show, ein Spiel mit personalisierten Gefühlen in Anlehnung an den Animationsfilm „Alles steht Kopf“ und einen Krimi mit mysteriösen Morden in der Wiener Kaffeehausszene des 19. Jahrhunderts.
 
  
Theater "Alles steht Kopf"
 
Spielidee, Skript, Musik, Choreographie, Kostüme und Requisiten des jeweiligen Stückes wurden eigenständig entwickelt, die Umsetzung fand innerhalb von nur drei Wochen statt.
 
  
Theater "Krimi"
 
„Es war eine ganz besondere Erfahrung, unsere Klassengemeinschaft und Kreativität wurden gefördert.“
Christina Kirschner, Leiterin der Tanz-Talent-Show.
 
„Es war grandios, obwohl die Proben chaotisch waren. Aber unsere Improvisation war super.“
Marie-Claire Tinland, Leiterin des Stückes „Alles steht Kopf“.
 
„Wir empfanden dieses Projekt, auch wenn es am Anfang eine Herausforderung war, als einen sehr guten Abschluss der Unterstufe.“
Anna Stättner, Leiterin des Krimis.
 
„Die Zusammenarbeit und die Aufführung der Schülerinnen und Schüler hat mich beeindruckt und meine Erwartungen weit übertroffen.“
Prof. Christian Kreuzberger, Deutschlehrer der 4A.