Text: Zusammenstellung Sabina Haas , Fotos: SchülerInnen des Wahlpflichtfachs, MLA 2018

 
MEDIA LITERACY AWARD 2018
 
MEDIA LITERACY AWARD 2018

 Der Media Literacy Award wird vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gemeinsam mit mediamanual.at für die besten und innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen vergeben.

TYPISCH VIER WIEN ist ein 16-minütiger Dokumentarfilm, der Einblicke in den Alltag von zwei Wienerinnen und zwei Wienern ermöglicht. Ein ORF-Moderator, eine Clownin, eine Pensionistin und ein Straßenkehrer sind die Helden des Films. Die Zeitung „Augustin“, ebenfalls typisch für Wien, bildet den inhaltlichen und formalen Rahmen.

Im Wahlpflichtfach „Filmisches Erzählen“ am Goethe-Gymnasium in Wien 14 wird unterrichtet, wie Film funktioniert. Das didaktische Konzept setzt sowohl auf die Vermittlung von Filmtheorie als auch auf die Aneignung filmischer Praxis. Vom Ideenfindungsprozess bis hin zu organisatorischen Zusatzarbeiten, von den Dreharbeiten bis zur Premiere – 100% Handarbeit der Schülerinnen und Schüler – mit Hilfsangeboten und diversen Inputs seitens der Lehrerin Sabina Haas und des Filmemachers Fesih Alpagu.

Link zum Film: https://www.mediamanual.at/best-practice/typisch-vier-wien/

Aus der Jurybegründung Mit genauem Blick fürs Detail und empathischer, stets respektvoller Nähe, realisierten die Schülerinnen und Schüler diese sehr sehenswerte Doku-Fiction.

Fotos: SchülerInnen des Wahlpflichtfachs, MLA 2018
Text: Zusammenstellung Sabina Haas

Direktor HR. Dr. Mag. Hubert Kopeszki gratuliert den Gewinnerinnen.