Text und Fotos: Prof. Schefberger, Prof. Palka

Besuch im Islamischen Zentrum Wien
Im Rahmen des Religionsunterrichtes - zum Thema „Islam“ - besuchten die Schüler*innen der 3E das Islamische Zentrum im 21. Wiener Gemeindebezirk.
 
Viele Kinder betraten das erste Mal das Innere einer Moschee.
 
 
In den Räumlichkeiten selbst, wurde die Klasse vom Imam Salim Mujkanović empfangen, der ihnen zunächst einiges über die Geschichte des Islams und des Propheten Mohammed erzählte.
Dabei ging er ebenfalls auf viele Gemeinsamkeiten zwischen den monotheistischen Religionen ein.
 
 
Danach ging es in den Gebetsraum der Moschee, wo der Imam die Räumlichkeiten vorstellte.
Die Schüler*innen nahmen auf den wunderschönen Teppichen Platz und lauschten den Erklärungen: Kaligrafien an den Wänden, Gebetsvorschriften, Pilgerreisen, Almosenabgabe an Arme, dem Koran usw. 
Besonders interessiert zeigten sich die Schüler*innen bei der Demonstration eines muslimischen Gebets und den Erklärungen eines Gebetsalltages.
 
  
Zum Schluss gab es noch – auf Wunsch der Kinder – ein gemeinsames Mittagessen.