Text und Fotos: Anna, Carolin und Mays (4A)

 
REPORTAGE zum Klimastreik am 23. 9. 2022
 

Kurzer Überblick
Am 23.9.2022 haben wir den Klimastreik in Wien besucht. Der Zug der Demonstration führte von der U-Bahn-Station Landstraße über das Schottentor zum Heldenplatz, wo dann Verkündigungen und Reden am Programm standen.
Anwesend waren nicht nur junge Leute, die sich für ihre Zukunft einsetzen, sondern auch ältere Personen, die an dem Klimastreik aktiv teilnahmen. Obwohl es sehr laut war, war die Stimmung locker und motivierend. Viele Anwesende hatten zuvor kreative Plakate gestaltet und sich teilweise sogar verkleidet.
 
     
 
Meinungen der Demonstranten
Hier die Ergebnisse unserer zahlreichen Interviews: Viele meinten, dass die Massentierhaltung abgeschafft werden sollte und der Fleischkonsum reduziert werden müsse. Kritisiert wurde außerdem das kapitalistische System, welches oftmals das Geld bevorzugt, anstatt der Umwelt zu helfen. Erhofft wird außerdem mehr Aufmerksamkeit für die jüngere Generation. Der Klimastreik selbst, sei nur ein Tropfen auf den heißen Stein und würde alleine nichts bewirken. Man müsse grundlegende Veränderungen vornehmen.