Text:  Nikolaus V., Fotos: Prof. Herrgesell

 
Im Rahmen des Programms TUForMath der TU-Wien für Schüler und Schülerinnen besuchte die 2D einen Workshop über die Parallaxenmethode.

Wir sind mit der U4 bis Karlsplatz und dann mit der U2 bis Museumsquatier gefahren.
 
  
 
Es wurde uns dann erklärt, wie weit wir von einzelnen Sternen entfernt sind und wie schnell oder langsam das Licht von der Erde bis zur Sonne oder zum Pluto braucht.
Es wurde zunächst ein Maßband ausgerollt, wo wir uns sehr kuscheln mussten, denn manche Planeten in unserm Sonnensystem sind doch sehr nahe.
 
  
 
Anschließend durften wir mit einer Anleitung einen Winkelmesser bauen, das hat Spaß gemacht.
Als Mathematikaufgabe haben wir die Winkel von einem Stern- zu einem Erdmodell ausgemessen und dann in GeoGebra die Entfernung zwischen den beiden Figuren berechnet.
 
 
Wir waren fanden es interessant und freuen uns schon auf weitere Matheworkshops.