Text: Prof. Patzer , Fotos: Rebecca Schäfer, Prof. Patzer

 
Die 1B für vom 8. – 10. Oktober 2018 auf Kennenlerntage nach Weyer.
Dort bezogen sie auf dem Reiterhof Edtbauer ihr Quartier und verbrachten bei strahlendem Sonnenschein drei herrliche Tage. Dies ist natürlich sehr förderlich für die Klassengemeinschaft und bei Spiel und Unterhaltung konnten neue Freundschaften geschlossen werden.
 
 
Gleich nach der Ankunft und einem dreigängigen Mittagessen erklommen sie zusammen mit ihrem Klassenvorstand Prof. Patzer und Prof. Thoma den Heiligenstein und erkundeten den Wald, die Kirche und die Grotte des Einsiedlers Sebaldus.
Am Abend erfolgte eine Nachwanderung durch den finsteren Wald, doch dank der Fackeln, die ausreichend Licht spendeten, verirrte sich niemand und alle kehrten wohlbehalten zurück. Obwohl der Tag sehr lange und ereignisreich war, musste Prof. Patzer noch einige Zeit durch die Gänge streifen, bis das Getuschel in den Zimmern verstummte.
 
 
Der nächste Tag wurde den Tieren gewidmet. Die Katzen und Kaninchen wurden fleißig gestreichelt und herumgetragen und alle SchülerInnen bekamen einen Einblick in den Reitsport. Tapfer meisterten viele ihren ersten Ritt auf einem Pferd.
Am Nachmittag tobte eine gewaltige Heuschlacht und mit einem Ranger vom Nationalpark musste man als Gruppe verschiedene Aufgaben bewältigen.
 
 
Gegen Abend hin wurde ein großes Lagerfeuer errichtet und angezündet, um Bratwürstel und Erdäpfel am Feuer zu grillen und zu essen.
 
 
 
Am nächsten Tag wollte man dann doch gar nicht nach Hause fahren und überlegte, ob man nicht einfach heimlich im Zimmer verbleiben sollte.