Text und Fotos: Andrea Kern, Christoph Kirner und Carla Schefberger

 
Die 6A und 6B verbrachten vom 19. bis 23. September 2022 wunderschöne Tage in Prag.
 
Unsere Erkundungstour starteten wir mit zwei Stadtführungen, wo wir die Karlsbrücke mit ihren wundervollen Ornamenten bewunderten, die alte Synagoge und den Friedhof im Jüdischen Viertel besichtigten oder die Katakomben im Rathaus und in der Universität bestaunten.
 
   
 
  
 
Besonderen Eindruck hinterließ die Besteigung des Altstädter-Rathauses. Hier hatten wir einen wundervollen Blick auf die Stadt.
 
  
 
Wenn die Führung einmal drohte, dass sie zu langatmig wurde, versüßten sich die Schüler und Schülerinnen die Zeit erfolgreich mit Baumkuchen.
 
  
 
Am Nachmittag des zweiten Tages erhielten wir noch eine neue Perspektive auf Prag, indem wir eine zweistündige Bootsfahrt auf der Moldau absolvierten und den Panoramablick vom offenen Deck auf die Prager Burg, die Insel Kampa oder die Svatlup Cech Brücke genossen.
 
   
 
     
 
  
 
Am dritten Tag stand ein halbtägiger Rafting-Kurs auf dem Programm. Nach Sicherheits- und Trainingsanweisungen ging es auch schon in den künstlichen Kanal, wo Stromschnellen und Trainingshindernisse auf die Klassen warteten. Dazwischen gab es auch die ein oder andere Erfrischung, wenn die Schüler und Schülerinnen (un-)freiwillig ins Wasser sprangen.
 
 
 
Abgerundet wurde der Tag mit einer Besichtigung des Prager Veitsdoms, der besonderen Eindruck hinterließ.